Sandro Kaibach - erfolgreichstes Rennwochenende

26.07.2016 11:41 | Jamara News



Rennfahrer Sandro Kaibach mit seinem erfolgreichsten Rennwochenende – Jetzt zweiter der Gesamtwertung nach acht Rennläufen.

Red Bull Ring(A)/Bad Waldsee/Aichstetten(D) (sar). Die erste Pole Position seiner Karriere, Platz drei im ersten Rennen und ein sensationeller Sieg im zweiten Rennen ist die Ausbeute von Rennfahrer Sandro Kaibach aus Bad Waldsee (Kreis Ravensburg). 0,006 Sekunden (!) haben den Siegeskampf zum Renault Clio Cup Central Europe am Red Bull Ring entschieden – das ist der knappste Sieg in der Geschichte dieses Markenpokals.
Seite an Seite für Kaibach mit Andreas Stucki in das Zielfoto nachdem sich beide rundenlang einen sportlich sehr fairen Wettkampf geliefert hatten. Kaibach im Interview mit Renault-Sport: “In der Auslaufrunde wusste ich nicht einmal, wer gewonnen hat.

Es war so knapp. Als wir nebeneinander aus der letzten Kurve kamen, habe ich einfach nur das Gas durchgetreten und gehofft, dass es reicht.“ Der 18 jährige Sandro Kaibach der seit dieser Saison von der Firma Jamara aus Aichstetten (Kreis Ravensburg) gesponsert wird, begann ziemlich genau vor einem Jahr seine Rennkarriere im Clio Cup Central Europe auf dem Red Bull Ring. Kaibach weiter: “Ich bin erleichtert. Es ist schon besonders, da zu gewinnen, wo man vor einem Jahr die Karriere gestartet hat“. Die nächsten Rennen sind in vier Wochen vom 19. bis 21. August, dem Nordseekurs von Zandvoort im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters.

Zum Saisonfinale am 01. und 02. Oktober in Hockenheim hat sich Kaibachs Hauptsponsor Jamara etwas Besonderes einfallen lassen. Jamara-Inhaber Manuel Natterer: „Wir werden mit einem großen Gewinnspiel einen fantastischen Racing-Day verlosen. Der/Die Gewinner werden hautnah erleben wie Rennsport aus der Fahrerperspektive und der Boxengasse aussieht“. Näheres zum Gewinnspiel wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben.



Pressemeldung von Renault Sport:
http://www.renault-sport.de/home/detail/kaibach-feiert-ersten-sieg-nach-knappstem-ziel-der-cup-geschichte/

 

Händlersuche